Niedersachen klar Logo

Radioaktivität, Strahlung

Das neue Strahlenschutzrecht

Durch die Umsetzung der EURATOM-Richtlinie 2013/59 wurde damit das deutsche Strahlenschutzrecht umfassend überarbeitet, modernisiert und dem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand angepasst. mehr

Überwachung der Umweltradioaktivität

Seit der Nutzung der Kernspaltung für militärische und zivile Zwecke gelangen künstliche Radionuklide in die Umwelt. Die Radioaktivität in der Umwelt wird kontinuierlich überwacht. mehr

Überwachung kerntechnischer Anlagen

In Niedersachsen werden zwei Atomkraftwerke zur Energieerzeugung genutzt. Die kerntechnischen Anlagen werden kontinuierlich überwacht und Abluft- und Abwasserwerte gemessen. mehr

Umgang mit radioaktiven Stoffen in Medizin, Forschung und gewerblicher Wirtschaft

Radioaktive Stoffe werden gezielt in Medizin, Forschung und gewerblicher Wirtschaft eingesetzt. Um unter anderem die Menge an radioaktivem Abfall und die Strahlenbelastung der Umwelt zu minimieren, werden nach Möglichkeit nur Radionuklide mit kurzen Halbwertszeiten eingesetzt. mehr

Radon

Das farb- und geruchlose radioaktive Edelgas Radon entsteht im Boden durch den radioaktiven Zerfall von Uran-238 über Radium-226 zu Radon-222. mehr
Radioaktivität/ Strahlung
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln