Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Walter Remmers

Walter Remmers wurde am 17. Oktober 1933 in Papenburg geboren, verheiratet, vier Kindern, kath. 1954 Reifeprüfung. Studium der Rechtswissenschaften in Münster und Berlin. Nach dem ersten Staatsexamen im Jahr 1959 Referendarausbildung in Niedersachsen. 1963 zweites Staatsexamen in Hannover. Nach Tätigkeit an der Staatsanwaltschaft in Hannover und beim Landgericht Aurich ab 1966 bis zu Wahl in den Landtag 1970 Amtsgerichtsrat in Papenburg.

Mitglied des Niedersächsischen Landtages der 7. bis 10. Wahlperiode. In der 8. Wahlperiode Vorsitzender des Ausschusses für Umweltfragen und in der 9. Wahlperiode Vorsitzender des Ausschusses für innere Verwaltung.

Niedersächsischer Minister der Justiz ab 1982. Vom 31. Oktober 1988 bis 8. November 1988 mit der Weiterführung der Geschäfte des Niedersächsischen Innenministers beauftragt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln