Niedersachen klar Logo

Grundstücksmarktberichte und Bodenrichtwerte in Niedersachsen kostenfrei

Unter https://immobilienmarkt.niedersachsen.de sind sowohl Bodenrichtwerte als auch die lokalen Grundstücksmarktberichte der neun Gutachterausschüsse für Grundstückswerte in Niedersachsen kostenfrei. Sechs der neun aktuellen Berichte für 2021 stehen bereits zum Download zur Verfügung, die letzten drei folgen in den nächsten Tagen.

Die kostenfreien Daten sind nur ein erster Schritt. Perspektivisch wird der Internetauftritt zu den Bodenrichtwerten zu einem umfänglichen Portal für die niedersächsische amtliche Wertermittlung ausgebaut. Damit soll zukünftig die Grundstücksmarkttransparenz weiter verbessert werden und ein schnellerer Überblick über die aktuellen Marktentwicklungen und wesentlichen Kenngrößen möglich sein. Ebenfalls kostenfrei verfügbar sind sämtliche Visualisierungen zum Landesgrundstücksmarkt Niedersachsen; sie ersetzen damit den bisherigen gedruckten Landesgrundstücksmarktbericht.

Bei der Online-Pressekonferenz zum Landesgrundstücksmarktbericht am 23. Februar erklärte der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius: „Mit der kostenfreien Verfügbarkeit grundlegender Informationen zum Grundstücksmarkt misst das Land Niedersachsen der Grundstückmarkttransparenz jetzt eine noch höhere Bedeutung zu.“

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte des Bodens für Grundstücke, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen (Bodenrichtwertzone). Sie sind auf den Quadratmeter Grundstücksfläche bezogen. In bebauten Gebieten werden die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.

Die Gutachterausschüsse

Die 9 Gutachterausschüsse für Grundstückswerte in Niedersachsen sind selbständige und unabhängige Gremien. Ihnen gehören, neben den Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden, landesweit über 650 ehrenamtliche Gutachter/innen an. Die Gutachter/innen kommen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen (z. B. Architektur, Makler/innen, Landwirte/innen). Ein Ausschuss arbeitet je nach fachlicher Anforderung in wechselnder Besetzung. Die Gutachterausschüsse ermitteln jährlich landesweit über 25.000 Bodenrichtwerte und geben Grundstücksmarktberichte heraus. Grundlage aller Arbeiten ist die Kaufpreissammlung, in der alle Grundstückskaufverträge verzeichnet und kontinuierlich ausgewertet werden. Ein Gutachterausschuss ist jeweils für den Bereich einer Regionaldirektion des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) zuständig, dort sind auch die Geschäftsstellen eingerichtet. In Niedersachsen ist zudem ein landesweiter Oberer Gutachterausschuss tätig, er hat seine Geschäftsstelle bei der Regionaldirektion Oldenburg-Cloppenburg des LGLN.

Ansprechperson:

Geschäftsstelle des Oberen Gutachterausschusses in Niedersachsen
Andreas Teuber, Vorsitzender des Oberen Gutachterausschusses in Niedersachsen,
Tel.: 0441 9215 622, E-Mail: andreas.teuber@lgln.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln