NLWKN Niedersachen klar Logo

Informationen für Referendarinnen und Referendare sowie für Bauoberinspektorinnen-Anwärterinnen und -Anwärter

  Bildrechte: NLWKN

Stellen für Baureferendarinnen und Baureferendare
Der NLWKN bietet Stellen für Baureferendarinnen und Baureferendare im Vorbereitungsdienst für die Laufbahn der Fachrichtung Technische Dienste (zweites Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2), Fachbereiche Wasserwesen und Landespflege. Infos gibt es zum Downloaden in der Infospalte!

Stellen für Bauoberinspektor-Anwärterinnen und -Anwärter
Der NLWKN bietet Stellen für Bauoberinspektor-Anwärterinnen und -Anwärter im Vorbereitungsdienst für die Laufbahn der Fachrichtung Technische Dienste (erstes Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2), Fachbereich Wasserwesen und Landespflege. Infos gibt es zum Downloaden in der Infospalte!

Achten Sie auf unsere Stellenausschreibungen - eingestellt wird in der Regel zum 1. Oktober eines jeden Jahres.



Information

zum Vorbereitungsdienst für die Laufbahn der Fachrichtung Technische Dienste, Fachbereich Landespflege (erstes Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, ehemaliger gehobener technischer Verwaltungsdienst) beim NLWKN

Der Vorbereitungsdienst wird durch die „Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für bestimmte Fachbereiche in der Laufbahn der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste (APVO-TD)“ vom 12.02.2013 (zuletzt geändert durch Verordnung vom 25.09.2019, Nds. GVBl., S.278) geregelt.

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Studium eines Studiengangs der Landespflege, des Naturschutzes und der Landschaftsplanung, der Landschafts- und Freiraumentwicklung, der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung oder eines ähnlich geeigneten Studiengangs.

In der Regel erfolgen Einstellungen zum 01.10. jeden Jahres. Während des Vorbereitungsdienstes lautet die Dienstbezeichnung „Bauoberinspektor-Anwärterin“ bzw. „Bauoberinspektor-Anwärter“. Die Ausbildung wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf absolviert.

Der Vorbereitungsdienst dauert 13 Monate und gliedert sich in eine fachtheoretische und eine berufspraktische Ausbildung. Sie schließt mit der Laufbahnprüfung ab.

Die fachtheoretische Ausbildung erfolgt in Form eines neunwöchigen Verwaltungslehrgangs und eines zweiwöchigen fachbezogenen Unterrichts beim Studieninstitut des Landes Niedersachsen (SIN) in Bad Münder (jeweils von Anfang Januar bis Ende März).

Die berufspraktische Ausbildung umfasst folgende Ausbildungsabschnitte:

  • NLWKN (16 Wochen)
  • Untere Naturschutzbehörde (7 Wochen)
  • Gemeinde (1 Woche)
  • Nationalpark- oder Biosphärenreservatsverwaltung (1 Woche)
  • Fachministerium (1 Woche)
  • Fachverwaltungen benachbarter Disziplinen (9 Wochen)

In der Ausbildung soll erlernt werden, die im Studium erworbenen wissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden in verwaltungsmäßiges Handeln umzusetzen; dabei sollen die Grundlagen über Zusammenarbeit und Führung vermittelt werden. Organisatorische und soziale Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken und Handeln sollen gefördert werden.

Für Fragen zum Vorbereitungsdienst stehen Ihnen Frau Petra Mros (04131/8545-293) und Herr Andre Betten (04931/947-196) zur Verfügung.


Stand Oktober 2019


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln