NLWKN Niedersachen klar Logo

Erhöhung und Verstärkung des Deiches zwischen der Hochwasserschutzwand Wussegel und der Hochwasserschutzwand Hitzacker

Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)- Direktion – Geschäftsbereich VI – in Lüneburg hat den Antrag des Jeetzeldeichverbandes vom 14.08.2018 und den zugrundeliegenden Plan für die Erhöhung und Verstärkung des vorhandenen Deiches zwischen der Hochwasserschutzwand Wussegel und der Hochwasserschutzwand Hitzacker zwischen Elbe-km 519,80 und 521,95 durch Beschluss vom 07.02.2020,-VIL 62211-213-005- gemäß § 12 NDG, §§ 68 ff WHG, §3 107 ff NWG und § 1 NVwVfG in Verbindung mit §§ 72 ff VwVfG festgestellt.

Eine Ausfertigung des vollständigen Planfeststellungsbeschlusses einschließlich Begründung und Rechtsbehelfsbelehrung sowie der planfestgestellten Unterlagen liegen in der Zeit vom 27.02.2020 bis 11.03.2020 (einschließlich) bei der Samtgemeinde Elbtalaue, Fachdienst Bau- und Planung, Am Markt 7, Zimmer H. 1.04, 29456 Hitzacker (Elbe) während der Dienststunden Montag bis Freitag 09.00 – 12.00 Uhr; Montag, Dienstag, Donnerstag vom 14.30 bis 16.00 Uhr; sowie nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (Tel. 05861-808-301) und bei der Samtgemeinde Lüchow (Wendland), Abt. Bauen u. Öffentliche Ordnung, Theodor-Körner-Straße 14, Zimmer 215, 29439 Lüchow (Wendland) während der Dienststunden Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr; Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr sowie nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (Tel. 05841-126-612) entsprechend nebenstehender Bekanntmachung zur Einsichtnahme aus.

Diese Bekanntmachung und der Planfeststellungsbeschluss sowie die festgestellten Planunterlagen werden zusätzlich im Internet unter folgender Adresse veröffentlicht: uvp.niedersachsen.de (Zulassungsverfahren/Wasserwirtschaftliche Vorhaben/ Planfeststellungsverfahren/ Erhöhung und Verstärkung des vorhandenen Deiches zwischen der Hochwasserschutzwand Wussegel und der Hochwasserschutzwand Hitzacker).

Soweit durch Rechtsvorschrift nichts Anderes geregelt ist, ist der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen maßgeblich.

  Bildrechte: Heinrich König

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dorothea Klein

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln