Niedersachen klar Logo

ICCA 2015: Internationale Kommunale Klimakonferenz in Hannover

Am 1. und 2. Oktober 2015 stand Hannover ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium und dem Deutschen Institut für Urbanistik veranstaltete das Niedersächsische Umweltministerium eine Internationale Kommunale Klimakonferenz (ICCA 2015). Ziel war es, die zahlreichen gelungenen Beispiele der Kommunen beim Klimaschutz und der Anpassung an die Folgen des Klimawandels hervorzuheben und weitere Potenziale auszuloten. Während auf internationale Bühne noch um ein Abkommen gerungen wird, zeigten Kommunen, wie Klimaschutz funktioniert! Im Mittelpunkt stand der Austausch über politische Strategien, notwendige Rahmenbedingungen und die erfolgreiche Umsetzung.

Ca. 300 Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen, Politik, Netzwerken, Stiftungen und Wissenschaft aus insgesamt 27 Ländern haben ihre Herangehensweisen vorgestellt und diskutiert. Zahlreiche praxisorientierte Formate, z.B. interaktive Workshops und ein Markt der Möglichkeiten, ermöglichten einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Die Ergebnisse der Konferenz, die Erklärung von Hannover, finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier.






Artikel-Informationen

15.12.2015

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln