Niedersächsische Staatskanzlei Niedersachen klar Logo

Partnerschaft mit der Region Perm (Russische Föderation)

Niedersachsen und Perm pflegen seit dem Jahr 1993 eine Partnerschaft. Mit der 2013 aktualisierten Partnerschaftserklärung wurde die Kooperation in den Bereichen Weiterbildung, Wissenschaft und Technologie gestärkt. Aktuelle Kernthemen der Zusammenarbeit sind Wirtschaft, Justiz, Sport und Bildung.

In internationalen Jugendworkcamps findet ein Austausch zur Erinnerungskultur in Niedersachsen und Perm statt. Studierende aus Perm können sich weiterbilden in Sommersprachkursen an der TU Braunschweig. Lehrkräfte aus Perm erhalten Qualifizierungen in den Bereichen Didaktik, Methodik, Sprache, Landeskunde und Kultur. Darüber hinaus hospitieren sie an niedersächsischen Schulen.

Das Land Niedersachsen fördert zudem Projekte in den Bereichen Brand- und Katastrophenschutz, Kultur sowie Justiz. Im Rahmen der Justizpartnerschaft zwischen Braunschweig und Perm werden Zivil- und Strafrecht, Strafvollstreckung und Verwaltungsrecht in der Jugendgerichtsbarkeit behandelt. Damit werden gegenseitiges Verständnis und Rechtssicherheit gefördert. Fachdelegationen aus dem Umweltbereich informieren sich regelmäßig über Planung, Implementierung und Management von Naturparks und naturschutzorientiertes Gewässermanagement.


Informationen über die Region Perm (Russische Föderation)

Die Region Perm befindet sich rund 1.000 km östlich von Moskau, westlich des Urals. Auf 160.000 km² leben rund 2,6 Mio. Einwohner. Zu den wichtigsten Industriezweigen zählen die chemische Industrie sowie die Öl- und Holzverarbeitung.

Stadtansicht von Perm   Bildrechte: Latitude-CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3074252
Stadtansicht von Perm

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Nicole Ewert

Nds. Staatskanzlei
Referatsleiterin Internationale Zusammenarbeit, Entwicklungspolitik
Planckstraße 2
30169 Hannover
Tel: 0049 (0) 511/120-6787

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln