Niedersachen klar Logo

Sachstandsinformation Advanced Nuclear Fuels (ANF), Lingen/Ems


Standort:

Lingen/Ems

Anlagenzweck:

Herstellung von Brennelementen für Leichtwasserreaktoren mit einer maximalen Anreicherung an Uran-235 von 5 Gewichtsprozenten

Verarbeitungsleistung:

Trockenkonversion: 800 t Uran pro Jahr, sonstige Teilanlagen 650 t Uran pro Jahr

Inbetriebnahme:

1. Teilbetriebsgenehmigung am 18.01.1979

Meldepflichtige Ereignisse:

In den Jahren 2015-2018 waren insgesamt 7 Ereignisse, ausschließlich der Kategorie N, zu verzeichnen.

Im Jahr 2019 ist bisher kein Ereignis der Kategorie N eingetreten.

Wesentliche Anlagenänderungen:
(Auswahl)

Genehmigung einer Anlage zur Trockenkonversion von Uranhexafluorid in Urandioxid am 07.07.1991

Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer Lagerhalle für Behälter mit Uranhexafluorid (UF6) sog. 30B Behälter vom 07.05.2003

Genehmigung der Erhöhung der technischen Kapazität der Anlage, insbesondere der Konversionsanlage und der Pulver-Verarbeitung auf 650 t Uran pro Jahr vom 11.01.2005

Genehmigung zur Anpassung des Durchsatzes der Trockenkonversionsanlage auf 800 t Uran pro Jahr und Erhöhung der Lagerkapazität für Uranhexafluorid auf 275 t Uran vom 02.12.2009.

Genehmigung zur Erweiterung der Lagerbereiche für Kernbrennstoff durch Integration der bisher durch das BfS nach § 6 AtG genehmigten Aufbewahrung für radioaktive Abfälle in die nach § 7 AtG genehmigte Anlage vom 12.06.2014.

Genehmigungsanträge:Zurzeit liegen keine Genehmigungsanträge vor.
Bekanntmachungen:

Zurzeit befinden sich keine öffentlichen Bekanntmachungen in Vorbereitung.


Artikel-Informationen

12.11.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln