Nds. Kultusministerium Niedersachen klar Logo

Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung in Niedersachsen


Modellorte der Demokratie“: „Demokratieschulen“ und „Lernorte der Demokratiebildung“ für 2021 ausgewählt.

Hier finden Sie eine begleitende Pressemitteilung.

__________

Ihr Lernort engagiert sich nachhaltig für Demokratie, Menschen- und Kinderrechte und bietet einen demokratischen Erfahrungsraum für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte? Partizipation und Gemeinschaft sind Basis Ihres Handelns und Ihrer Angebote im Lernort selbst und werden wirksam in ihren Schulkooperationen?

Dann bewerben Sie sich als „Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung“ in Niedersachsen!


Die Auszeichnung soll

  • das Engagement des Lernortes öffentlichkeitswirksam sichtbar machen,

  • eine langfristige Unterstützung bei der Vernetzung der Lernorte bieten,

  • konkrete Angebote zur Vertiefung der eigenen Schwerpunktsetzung ermöglichen.


Darüber hinaus erhält jeder ausgezeichnete Lernort

  • eine sichtbare Würdigung in Form eines repräsentativen Schildes,

  • einen Geldpreis in Höhe von 500 Euro für Bildungsangebote für Schulen,

  • und einen Materialrucksack für Demokratiebildung.


Bewerbungsschluss war der 30. April 2021.


Die Bekanntgabe der Preisträger und die ersten Auszeichnungen finden ab Herbst 2021 statt. Der Titel „Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung“ in Niedersachsen wird jeweils vor Ort und bei ausgewählten Preisträgern durch Herrn Kultusminister Tonne verliehen.


Bei Rückfragen bspw. zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an demokratisch.gestalten@mk.niedersachsen.de


  Bildrechte: MK
Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung

Bewerben können sich niedersächsische Lernorte ausschließlich online auf dem dafür eingerichteten Bewerbungsportal:

Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung

 Flyer Ausgezeichneter Lernort Demokratiebildung

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln