Niedersachen klar Logo

Entspricht das Format der von GNTRANS_NI verarbeiteten Koordinaten dem Standard der EPSG?

European Petrol Survey Group (EPSG)


Im Umfeld von Standardisierungsorganisationen wie dem Open Geospatial Consortium (OGC) oder der International Organization for Standardization (ISO) erfolgt die Benennung der Koordinatenreferenzsysteme (Coordinate Reference System, CRS) unter anderem auf der Basis der Klassifikation geodätischer Bezugssysteme durch die EPSG. Die EPSG hat eine Access-Datenbank veröffentlicht, in der verschiedene, international genutzte geodätische Referenzsysteme sowie Transformationen katalogisiert sind. EPSG ist seit dem Jahr 2005 in der International Association of Oil & Gas Producers (OGP) aufgegangen. Die Fortschreibung und Veröffentlichung der Datenbank obliegt nun dem Surveying and Positioning Committee der OGP.

Da Niedersachsen vollständig in der UTM-Zone 32 liegt, entspricht das neue Lagebezugssystem ETRS89/UTM dem EPSG-Code 25832.

Gemäß dem EPSG-Code 25832 wird der Ostwert ohne die führende Zonenangabe ("32") aber mit dem Zuschlag von 500 km zum Wert des Mittelmeridians geführt. GNTRANS_NI kann den Ostwert jedoch nur dann verarbeiten, wenn diese Koordinate auch die Zonenangabe beinhaltet. Bezüglich des Nordwertes bestehen derartige Unterschiede nicht. Er gibt in jedem Fall den Abstand zum Äquator in Metern an.

Der Unterschied der Festlegungen der CRS durch die standardisierten EPSG-Codes und der Bezeichnungen der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) im Rahmen von AFIS®-ALKIS®-ATKIS® ist graduell.

EPSG-Code AdV-Festlegung
EPSG:25832 (ETRS89/UTM zone 32N) ETRS89_UTM32
EPSG:31466 (DHDN/Germany zone 2)


DE_DHDN_3GK2_NI100,
DE_DHDN_3GK2_NI200,
DE_DHDN_3GK2_NI210,
DE_DHDN_3GK2_NI000
EPSG:31467 (DHDN/Germany zone 3)


DE_DHDN_3GK3_NI100,
DE_DHDN_3GK3_NI200,
DE_DHDN_3GK3_NI210,
DE_DHDN_3GK3_NI000
EPSG:31468 (DHDN/Germany zone 4)


DE_DHDN_3GK4_NI100,
DE_DHDN_3GK4_NI200,
DE_DHDN_3GK4_NI210,
DE_DHDN_3GK4_NI000

Weitere Informationen finden Sie auch unter der Frage "Wird die Zonennummer (‚32‘) bei der Lieferung von Daten Bestandteil des Ostwertes der Koordinaten sein?".

Für die explizite Beschreibung einer Transformation mit GNTRANS_NI stehen in der Version 7.5 der EPSG Datenbank „Geodetic Parameter Data Set“ folgende weitere EPSG-Codes zur Verfügung:

  • Coordinate_Operation Method: 1040
  • Coordinate_Operation: 5073, 5074, 5075

  • Area: 3703, 3705, 3707

  • Coordinate_Operation Parameter: 1025
  • Coordinate_Operation Parameter Value: 5073, 5074, 5075

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln