Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

Personalentwicklung im MWK


Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur betreibt seit 1997 Personalentwicklung. Während zu Beginn zunächst klassische Personalentwicklungsthemen Einzug gehalten haben (Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche, Führungskräfteschulungen, Einführung von Projektarbeit) spezialisierten sich danach die Themenfelder. So ist das Ministerium seit 2007 zertifiziert zum Audit „berufundfamilie“.

Aktuell wird ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufgebaut. Hierzu wurden Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit den Bereichen Prävention, Intervention, Führung und Organisationsoptimierung befassen. Der Gesamtprozess wird von einer Steuerungsgruppe begleitet, die die Ergebnisse der Arbeitsgruppen koordiniert und lenkt.

Das Gesundheitsmanagement ist nicht als klassisches Projekt konzipiert, sondern als mittelfristiger Prozess. Hierbei geht es darum, vorhandene Stärken beizubehalten, weiterhin auszubauen und Chancen der Veränderung zu nutzen, aber auch konkrete Ziele umzusetzen (Senkung der Fehltage, weniger „Fehlzeiten-Dominoeffekte“, Reduzierung psychischer Belastungen in Bezug auf Langzeiterkrankungen). Das Ministerium orientiert sich bei allen Aktivitäten an den Rahmenbedingungen der landesweiten Steuerungsgruppe Gesundheitsmanagement und partizipiert von dem landesweiten Projekt C.A.R.E.

Lobo Gesund im MWK Bildrechte: MWK

Kontakt

Regina Schoensee
Geschäftsstelle „Gesundheitsmanagement“ im Referat 43
Tel.-Nr.: 0511-120-2632
FAX-Nr.: 0511-120 99 2632
E-Mail: regina.schoensee@mwk.niedersachsen.de

Gesundheit Bildrechte: grafolux & eye-server
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln