Niedersachen klar Logo

Kosten-los Bus und Bahn fahren (Leichte Sprache)

Unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personenverkehr (Leichte Sprache)


Sie können mit dem Schwer-Behinderten-Ausweis in grün und orange

umsonst im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren.

Sie müssen aber im Fern-Verkehr bezahlen.

Vorderseite und Rückseite eines Schwerbehindertenausweises in grün und orange  
Vorderseite und Rückseite eines Schwerbehindertenausweises in grün und orange


Der öffentliche Personen-Nah-Verkehr ist zum Beispiel:

  • Bus und Zug.

  • Straßen-Bahn.

  • U-Bahn.

Sie können mit dem Schwer-Behinderten-Ausweis in grün und orange

umsonst im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren wenn:

  • Auf Ihrem Schwer-Behinderten-Ausweis steht
    der Grad der Behinderung 50.

    Oder eine höhere Zahl.

  • Auf Ihrem Schwer-Behinderten-Ausweis steht auch
    ein Buchstabe.

Das schwere Wort für den Buchstaben ist: Merk-Zeichen.


Mit einigen Merk-Zeichen können Sie umsonst

im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren:

  • Sie haben das Merk-Zeichen G.
    Oder Sie haben das Merk-Zeichen H.

  • Oder Sie haben das Merk-Zeichen Gl.
    Sie können auch mehrere Merk-Zeichen haben.

Sie brauchen auch einen extra Zettel.

Der Zettel heißt: Beiblatt.

Auf dem Beiblatt klebt ein kleines Stück Papier.

Das kleine Stück Papier heißt: Wert-Marke.

Beiblatt mit Wertmarke   Bildrechte: Angela Tonn & Margarita Heiser
Beiblatt mit Wertmarke

Die Wert-Marke sagt:

Sie dürfen umsonst im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren.


Für die Wert-Marke müssen Sie 80,- Euro zahlen.

Dann können Sie 1 Jahr umsonst

im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren.

Oder Sie zahlen 40,- Euro.

Dann können Sie 6 Monate umsonst

im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren.



Sie bekommen die Wert-Marke umsonst:

  • Sie haben das Merk-Zeichen Bl. Oder Sie haben das Merk-Zeichen H.

  • Oder Sie sind schwer-behindert. Und Sie bekommen Arbeitslosen-Geld 2 Das Arbeitslosen-Geld 2 heißt auch Hartz 4.

  • Oder Sie sind schwerbehindert. Und Sie bekommen Sozial-Hilfe.

  • Oder Sie sind schwerbehindert. Und Sie bekommen Kinder-Hilfe und Jugend-Hilfe.

  • Oder Sie sind schwerbehindert. Und Sie bekommen einige Leistungen nach dem Bundes-Versorgungs-Gesetz.
    Die Leistungen stehen in den §§ 27a und 27d.
    Das Zeichen § steht für Paragraph. So spricht man das: pa ra graf.
    Das ist ein Abschnitt in einem Gesetz. Das Zeichen für mehrere Paragraphen ist: §§

  • Fragen Sie beim Versorgungs-Amt: Welche Leistungen sind das.

Manchmal dürfen auch Schwer-Kriegs-Beschädigte umsonst

im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr fahren.

Oder Versorgungs-Berechtigte.

Oder Entschädigungs-Berechtigte.



Wenn in Ihrem Schwer-Behinderten-Ausweis das Merk-Zeichen B steht:

Sie dürfen eine Person mitnehmen.

Das heißt: Jemand darf Sie begleiten.

Weil Sie Hilfe brauchen.

Diese Person heißt: Begleit-Person.

Die Begleit-Person fährt umsonst im öffentlichen Personen-Nah-Verkehr.

Die Begleit-Person fährt auch umsonst im Fern-Verkehr.


Informationen bekommen Sie bei den Außen-Stellen
vom Landesamt für Soziales, Jugend und Familie.

Hinweis zum bisherigen Strecken-Verzeichnis:

Am 01.01.2012 gab es ein neues Gesetz.

Seit dem 01.01.2012 dürfen Sie in ganz Deutschland

mit den Zügen umsonst fahren.

Aber Sie dürfen nur mit Zügen im Nah-Verkehr umsonst fahren.

Das bedeutet zum Beispiel:

Sie dürfen mit der Regional-Bahn fahren.

Die Abkürzung ist: RB.

Und Sie dürfen mit dem Regional-Express fahren.

Die Abkürzung ist: RE.

Und Sie dürfen mit dem Interregio-Express fahren.

Die Abkürzung ist: IRE.

Und Sie dürfen mit dem Metronom fahren.

Die Abkürzung ist: ME.

Und Sie dürfen mit der Nord-West-Bahn fahren.

Die Abkürzung ist: NWB.

Aber Sie dürfen nur in der 2. Klasse fahren.

Der Schwer-Behinderten-Ausweis ist in Zügen im Nah-Verkehr

Ihr Fahr-Ausweis.


Sie dürfen aber nicht mit den Zügen im Fern-Verkehr umsonst fahren.

Züge im Fern-Verkehr sind zum Beispiel: der Inter-City-Express.

Die Abkürzung ist ICE.

Züge im Fern-Verkehr sind auch der Inter-City.

Die Abkürzung ist IC.

Züge im Fern-Verkehr sind auch der Euro-City.

Die Abkürzung ist EC.


Im Fern-Verkehr müssen Sie normal bezahlen.

Sie haben das Merk-Zeichen B:

Ihre Begleit-Person darf umsonst fahren.


Mehr Informationen bekommen Sie bei der Deutschen Bahn.
Die Telefon-Nummer ist:
0 18 05 – 51 25 12

Sie bekommen auch Informationen
auf der Internet-Seite von der Deutschen Bahn.

Klicken Sie hier:

http://www.bahn.de/p/view/service/barrierefrei/barrierefreies_reisen_handicap.shtml?et_cid=940&et_lid=488382



Haftungs-Ausschluss

Der Text in Leichter Sprache soll Sie nur informieren.
Der Text ist nur ein Zusatz-Angebot.
Der rechtsgültige Text ist das Gesetz.
Der Text in Leichter Sprache ist rechtsunwirksam.
Das bedeutet:
Mit dem Text in Leichter Sprache können Sie keine Nachteils-Ausgleiche einfordern.

Urheberrecht: Angela Tonn & Margarita Heiser


Bildrechte: © Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe
Einfaches Lesen

Hier finden Sie unsere Informationen in Leichter Sprache. Sie erkennen das immer an dem blauen Bild. Das ist das europäische Logo für einfaches Lesen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln