Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Niedersachen klar Logo

Familien-entlastende Dienste

ls_8 Bildrechte: MS

Die Betreuung von einem Menschen mit Behinderungen

kann für die Familie sehr schwer sein.

Sie müssen sich jeden Tag um die Person kümmern.

Das kann sehr anstrengend sein.

Der Familien-entlastende Dienst kann hier helfen.

Seine Aufgabe ist es Familien zu unterstützen und ihnen etwas Arbeit abzunehmen.

Der Familien-entlastende Dienst ist für Familien

mit einem Familien-Mitglied mit einer starken Behinderung.

Die Behinderung kann geistig oder körperlich sein.

Die Behinderung kann auch seelisch sein.

ls_9 Bildrechte: MS

Der Familien-entlastende Dienst hilft den Familien wie sie es brauchen.

Dabei ist er zuverlässig und auch flexibel.

Flexibel bedeutet:

Der Familien-entlastende Dienst kann auch kurzfristig helfen.

Der Familien-entlastende Dienst hilft so, wie die Familien es brauchen.

So kann die Familie sich auch ausruhen und wieder zu Kräften kommen.

Und die Familie kann auch ihr eigenes Leben gestalten.

Zum Beispiel wenn sie etwas unternehmen wollen.

ls_10 Bildrechte: MS

Wie hilft der Familien-entlastende Dienst?

Sie bekommen die für Ihre Familie passende Hilfe.

Sie können zum Beispiel Hilfe für ein paar Stunden bekommen.

Aber auch für mehrere Tage.

Die Hilfe kann bei Ihnen zu Hause sein.

Die Hilfe kann aber auch woanders sein.

Das Hilfs-Angebot ist passend für die Familie.

ls_7 Bildrechte: MS

Wer bezahlt den Familien-entlastenden Dienst?

In Niedersachen gibt es etwa 25 Familien-entlastende Dienste.

Das Land Niedersachsen unterstützt die Arbeit von diesen Diensten.

Dafür gibt das Land Niedersachen freiwillig Geld.

Sie finden im Internet mehr Informationen.

Klicken Sie auf den Link: Landes-Sozialamt

Dann kommen Sie auf die Internet-Seite vom Landes-Sozialamt.

Wir möchten erreichen:

In ganz Niedersachsen soll es Familien-entlastende Dienste geben.

Mehr Informationen und Beratung bekommen Sie

bei dem Familien-entlastenden Dienst in Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde.

Oder bei den örtlichen Trägern von der Eingliederungs-Hilfe.

Das sind die Landkreise und die kreisfreien Städte.

Und das ist die Region Hannover.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln