Niedersachen klar Logo

Tag der Niedersachsen

Mit dem „Tag der Niedersachsen“ feiert das Land seine Kultur, Geschichte und Vielfalt. Seine langjährige Erfolgsgeschichte verdankt er einer starken Gemeinschaft aus Programmbeirat, den Organisationsgremien der Ausrichterstadt und den vielen ehrenamtlich engagierten Menschen, die die Veranstaltung mitorganisieren und gestalten.

Der „Tag der Niedersachsen" wurde vom damaligen Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten Wilfried Hasselmann aus der Taufe gehoben und erstmals am 22. und 23.08.1981 in Celle durchgeführt. Seitdem feiern die Niedersachsen jeden Tag der Niedersachsen in einer anderen Region ihres Landes. Die regionalen Besonderheiten prägen das vielfältige Gesicht der Landesveranstaltung.

Seit 2015 wird der „Tag der Niedersachsen" alle zwei Jahre durchgeführt. Durch den neu gewählten Veranstaltungsrhythmus gelingt es der Landesregierung, nicht nur Vereine und Verbände bei der programmatischen Ausgestaltung zu fördern, sondern auch die Ausrichterstadt mit einem festen Betrag zu unterstützen.


Der nächste „Tag der Niedersachsen“ findet im Jahr 2021 in Hannover statt.

Tag der Niedersachsen in Hildesheim   Bildrechte: Niedersächsische Staatskanzlei / Foto Scheffen
Tag der Niedersachsen in Hildesheim
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Karsten Kolhoff

Niedersächsische Staatskanzlei Protokollreferat
Planckstraße 4
30169 Hannover
Tel: 0511-120-6727

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln