Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachen klar Logo

EU-Förderung (EFRE) im Kulturbereich - Strukturfonds

Förderperiode 2014 -2020

Energieeinsparung und Energieeffizienz bei öffentlichen Trägern und Kultureinrichtungen

Die gemeinsame Richtlinie zur Energieeinsparung und Energieeffizienz der Niedersächsischen Ministerien für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU), Wissenschaft und Kultur (MWK) und für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (MS) ist vom 1. September 2015 bis zum 31. Dezember 2023 gültig. Für Kultureinrichtungen in Niedersachsen stehen dafür insgesamt 18,8 Millionen Euro bereit.

Grundsätzlich sind alle Kultureinrichtungen in Niedersachsen antragsberechtigt. Gefördert werden Investitionen in die energetische Sanierung oder den Neubau - nur innovative Modell-/Pilotvorhaben - von Nichtwohngebäuden und die Sanierung oder Neuanschaffung von Anlagen, die der energetischen Versorgung dienen. Eine Zuwendung kann nur gewährt werden, wenn die bestehenden gesetzlichen Standards überschritten werden. Zudem muss die Förderung zu einer erheblichen Energieeinsparung bzw. Verbesserung der Energieeffizienz sowie zu einer erheblichen Reduzierung des CO²-Ausstoßes führen.

Die Förderung aus EFRE-Mitteln beträgt maximal 60 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben im Übergangsraum und 50 Prozent im Gebiet der Stärker entwickelten Regionen (SER). Für Kultureinrichtungen beträgt die maximale Zuwendung 1 Mio. Euro pro Projekt. Die Mindestförderhöhe liegt bei 25.000 Euro.

Weitere Informationen und Formulare zum Förderprogramm, Antragsverfahren und Förderabwicklung finden Sie bei der NBank.

Anträge für diese Förderperiode können nicht mehr gestellt werden.


EUROPA für Niedersachsen EU-LOGO

Artikel-Informationen

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat 31
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Tel: 0511/ 120-2646

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln