Niedersachen klar Logo

Nr. 02/2019

Jugendhilfe in Niedersachsen  
Kommissarischer Leiter des Landesjugendamtes Dr. Dirk Härdrich

Liebe Leserinnen und Leser,


Kinderschutz ist eine zentrale, eigentlich seit hundert Jahren die eigentliche Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe. Prävention wie in der Kita und der Jugendarbeit zur Stärkung der heranwachsenden Persönlichkeiten ist dabei zur Prävention ebenso unverzichtbart, wie der Schutz von Kindern in de Famile und in Einrichtungen.

Aber wie der Fall Lügde gezeigt hat, ist - das ist eine Binsenweisheit - ein vollständiger Schutz in einer freiheitlichen Gesellschaft nicht möglich. Im Zusammenhang mit einer Änderung des SGB VIII hieß es in der Debatte im Bundestag: "Wir können nicht an jedem Kinderbett eine Überwachungskamera installieren!" Unsere Verfassung gesteht den Eltern - auch aus der Erfahrung aus der Nazi-Zeit und der DDR-Geschichte -große Freiheiten zu und beschränkt zu Recht das Eingriffsrecht des Staates auf den unmittelbaren Schutz der Kinder. Bei dieser Abwägung kann es immer auch zu Fehleinschätzungen kommen. So schlimm das im Einzelfall ist und so wenig das dann zu entschuldigen ist, es ist eine Fehlentwicklung, wenn Land und Bund und ihre politischen Vertretungen dann mit hastigen Aktionen glauben, das ändern zu können . Eine sorgfältige, den Einzelfall beachtende Aufarbeitung ist unverzichtbar - mehr nicht.

Es wäre zu wünschen, wenn bei aller berechtigten Betroffenheit eine substantiell abwägende und den Rechtsrahmen akzeptierende Analyse folgen würde, Darüber hinaus muss die Jugendhilfe, vor allem die Kommunen auch in Niedersachsen endlich selbstbewusst in die Debatte mit eingreifen und sich offensiv und kritisch mit den gesellschaftlichen und politischen Forderungen auseinandersetzen.

Ich nutze dieses Vorwort auch dazu, mich aus dieser Rolle als aktueller Leiter des Landesjugendamtes zu verabschieden. Ich werde als Sozialdezernent in die kommunale Ebene wechseln, auch weil das Land vorhandene Kompetenzen nicht nutzt und benötigt.

Ich bedanke mich von Herzen für die konstruktive und für die Jugendhilfe Niedersachsens fruchtbringende Zusammenarbeit mit Ihnen. Ich wünsche der Jugendhilfe des Landes und dem Landesjugendamt Erfolg und würde mich freuen, den Einen oder die Andere in anderen Zusammenhang wiede zu sehen.


Ihr Dr. Dirk Härdrich

Komm. Leiter des Nds. Landesjugendamtes

Strich  

Aus dem Landesjugendhilfeausschuss


Landesjugendhilfeausschuss geprägt von Personalveränderungen

Am 13.06.2019 tagte der Landesjugendhilfeausschuss (NLJHA) in der 7. Sitzung in der 18. Legislaturperiode des Niedersächsischen Landtags. Weiterlesen


Sonderregelung für die Beschäftigung von Dual Studierenden

Der Landesjugendhilfeausschuss befürwortet eine verbindliche Sonderregelung als Ergänzung der Niedersächsischen Hinweise zur Erteilung der Betriebserlaubnis („Sonderregelung für die Beschäftigung von Dual Studierenden“). Weiterlesen


Strich  

Aus der Verwaltung


25 Jahre Landesjugendamt – eine Bilanz

Das „einheitliche“ Landesjugendamt ist jetzt vor etwas mehr als 25 Jahren ins Leben gerufen worden. Es hat eine bunte, unruhige und wechselhafte Geschichte hinter sich – und konnte trotzdem Impulse für die Weiterentwicklung der Jugendhilfe geben. Weiterlesen


Personalwechsel im Nds. Landesjugendamt

Neue Kolleginnen und Kollegen stellen sich und ihre Arbeitsbereiche vor. Weiterlesen

Strich  

Kinder- und Jugendhilfe


Hilfe zur Erziehung

Schiedsstelle nach § 78 g SGB VIII

Die Schiedsstelle nach § 78 g SGB VIII ist jetzt auch im Bereich der Stellvertretungen wieder vollständig besetzt. Weiterlesen


Hilfe zur Erziehung – statistische Auswertung der Daten vom 31.12.2017

Der Bericht der JH-Statistik 2017 zu aktuellen Entwicklungen in den teil- und vollstationären Jugendhilfeeinrichtungen in Niedersachsen führt die bisherigen Auswertungen weiter fort. Weiterlesen


Frühe Hilfen

Start der Qualitätszirkel in den Frühen Hilfen Niedersachsen

Im Rahmen der Qualitätsentwicklung der Frühen Hilfen startet die Niedersächsische Landeskoordinierungsstelle der Frühen Hilfen in Kürze ein Interessenbekundungsverfahren für die kommunalen Netzwerke. Weiterlesen


Tageseinrichtungen für Kinder

Erfassung der Finanzhilfeanträge für Kindertageseinrichtungen und Erfüllung der Meldepflicht zum Kindergartenjahr 2018

Das Kultusministerium informiert darüber, dass Antragstellungen auf Finanzhilfe sowie die Erfüllung der Meldepflicht für das Kindergartenjahr 2018/2019, in kita.web bis zum 31.07.2019 erforderlich sind. Weiterlesen


Kinder- und Jugendarbeit und Jugendpolitik

Demokratisch kontern – Mit der APP „KonterBUNT“ gegen Stammtischparolen und für Demokratie einschreiten

Die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung hat eine App entwickelt, die Menschen dabei hilft, sich mit Stammtischparolen, möglichen Antworten und geeigneten Strategien auseinanderzusetzen. Weiterlesen


Kinder- und Jugendschutz

Informationsoffensive für einen starken Kinderschutz: "Kinderschutz geht alle an!"

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat auf dem Kinderschutzkongress am 11.06.2019 in Hannover neue Materialien zum Kinderschutz vorgestellt. Weiterlesen


Schulsozialarbeit

Bundeskongress Schulsozialarbeit: Bildung – Chancen – Gerechtigkeit

Am 10. und 11. Oktober 2019 findet der Bundeskongress Schulsozialarbeit „Bildung – Chancen – Gerechtigkeit“ für Fachkräfte und Wissenschaftler*innen der Schulsozialarbeit in der Montessorischule Jena statt. Weiterlesen


Inklusion

Von der Herausforderung sich der Komplexität des Menschen zu stellen

Artikel zur Inklusion in der Kinder- und Jugendhilfe. Weiterlesen


Strich  

Rechtliches

Kostenheranziehung I – Maßgeblichkeit des Vorjahreseinkommens als Berechnungsgrundlage

Das Verwaltungsgericht (VG) Hannover hat sich zu der Frage positioniert, ob für die Berechnung eines jugendhilferechtlichen Kostenbeitrages gegen den jungen Menschen selbst das aktuelle Einkommen oder dasjenige des Vorjahres zu Grunde zu legen ist. Weiterlesen


Kostenheranziehung II – Hinweis auf unterhaltsrechtliche Folgen der Leistungsgewährung erforderlich

Das Verwaltungsgericht (VG) Göttingen stellt die Anforderungen an einen rechtmäßigen Heranziehungsbescheid klar. Weiterlesen


Gesetz zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Niedersachsen

In Niedersachsen wurde am 14. Mai 2019 der Entwurf für ein „Gesetz zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Niedersachsen“ in den Landtag eingebracht. Weiterlesen

Strich  

Fortbildungen und Veranstaltungen


Zertifikatskurse

Neu: Zertifikatskurs Fachkraft für systemische Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe

Das Landesjugendamt hat einen neuen Zertifizierungskurs entwickelt, der Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe im systemischen Denken und Handeln besonders qualifizieren soll. Wir sind daher sehr erfreut, Sie hiermit auf unsere folgende Modulreihe aufmerksam zu machen. Weiterlesen


Zertifikatskurs „Inklusion in der Kinder- und Jugendhilfe“ für Leitungskräfte der Jugendämter und Fachkräfte der Jugendhilfeplanung

Die Realisierung von Inklusion in der Kinder- und Jugendhilfe erfordert nicht nur die Änderung von Gesetzen, sondern vor allem von Haltungen und alltäglichen Praktiken. Der Zertifikatskurs soll Wissen vermitteln, um Barrieren für Teilhabe zu erkennen, Transparenz über Fähigkeiten und Ressourcen herzustellen und konkrete Maßnahmen in den Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe zu planen. Zur Fortbildung


Neu: Personalqualifizierung von neuen Fachkräften im ASD Fortbildungsangebot mit Zertifizierung

Der Allgemeine Soziale Dienst ist Bestandteil der kommunalen Sozialverwaltung. Von seinen Fachkräften wird sozialpädagogisches, sozialisationstheoretisches und entwicklungspsychologisches Wissen zum Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen erwartet. Wir möchten Sie mit diesem Fortbildungsangebot bei der aktiven Begegnung mit den Herausforderungen des Jobeinstiegs unterstützen. Weiterlesen


Fachtage:

22.08.2019: Fachtag der Ambulanten Sozialpädagogischen Angebote für junge Straffällige - Potentiale und neue Herausforderungen

Am 22.08.2019 veranstaltet das Nds. Landesjugendamt den Fachtag „Ambulante Sozialpädagogische Angebote für junge Straffällige – Potentiale und neue Herausforderungen“ in der Akademie des Sports in Hannover. In Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen für Ambulante Sozialpädagogische Angebote nach dem Jugendrecht e.V. (LAG) informieren wir Sie über aktuelle Themen aus Ihrem Arbeitsfeld, geben neue fachliche Impulse und bieten eine Plattform des landesweiten Austausches. Zur Fortbildung


08.11.2019 Fortbildung Inklusion in der Kinder- und Jugendhilfe „Der gesetzliche Auftrag, schon jetzt zu handeln“ Die Fortbildung gibt einerseits einen Überblick über die inklusiven Ansätze des bestehenden SGB VIII und wird andererseits den Gedanken der Inklusion im Leistungsbereich vertiefen. Weiterlesen


Vorankündigungen


Landesweite Tagung der Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren 2019

Jahrestagung befasst sich am 11.11.2019 mit traumatisierten jungen Menschen. Weiterlesen


Save the Date: Fachtag „ASD 2030“ am 28.11.2019 in Hannover

Die Bundesarbeitsgemeinschaft ASD (BAG ASD) veranstaltet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Jugendämter Niedersachsen und Bremen (AGJÄ), der Landeshauptstadt Hannover, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ), der GEBIT Münster und dem Niedersächsischen Landesjugendamt eine Fachtagung mit dem Titel „ASD 2030“. Weiterlesen


Für Kurzentschlossene - freie Fortbildungsplätze

Bei den folgenden Fortbildungen stehen noch kurzfristig Plätze zur Verfügung. Weiterlesen

Newsletter  
QR-Code zur Homepage des Landesjugendamtes
QR-Code zur Homepage des Landesjugendamtes

Ihr Kontakt zu uns

Der Newsletter wird erstellt vom Niedersächsischen Landesjugendamt. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Internetseite www.jugendhilfe.niedersachsen.de.


Der Newsletter wird bei Ihnen nicht korrekt angezeigt? Sie können ihn auch online lesen.

Sie möchten den Newsletter abonnieren? Wir freuen uns, wenn Ihnen der Newsletter eine Vielzahl an nützlichen Informationen bietet. Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln