Niedersachen klar Logo

Jugendhilfe in Niedersachsen  
Klaus Niersmann, Leiter des Nds. Landesjugendamtes

Liebe Leserinnen und Leser,


mit dem Inkrafttreten des Nds. Gesetzes zur Änderung von Vorschriften des Kinder- und Jugendhilferechts im Dezember 2014 sind die rechtlichen Regelungen zur Wiedereinführung des Niedersächsischen Landesjugendamtes geschaffen worden. Somit wurde auch die Verwaltungsstruktur zur Wahrnehmung der überörtlichen Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe in Niedersachsen neu ausgerichtet. Das Niedersächsische Landesjugendamt setzt sich zuammen aus Teilen des Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie, des Kultusministeriums sowie der Landesschulbehörde in Niedersachsen. Zusätzlich wird ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe bei der Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank betreut.

In der Kinder- und Jugendhilfe sind in den letzten Monaten enorme Veränderungen und Entwicklungen zu verzeichnen gewesen. Insbesondere durch die aktuelle Flüchtlingssituation waren und sind nahezu täglich Veränderungen zu registrieren, die vom Niedersächsischen Landesjugendamt an Betroffene und Interessierte über diverse Informationskanäle sowie die eigene Internetseite verbreitet worden sind bzw. werden. Mit der Ihnen nunmehr vorliegenden ersten Ausgabe des Newsletters wird der Versuch unternommen, sämtliche Informationen an einer Stelle übersichtlich zu bündeln.

Der zukünftig vierteljährlich erscheinende Newsletter richtet sich seinem Inhalt nach an alle interessierten Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe. Eine Anmeldung/ Abmeldung ist natürlich jederzeit über die Internetseite des Landesjugendamtes möglich. Besonders freuen würden wir uns über Vorschläge und Rückmeldungen zu unserem neuen Service und natürlich über ein wenig Werbung für dieses kostenlose Angebot in Ihren Organisationen und Arbeitsstrukturen.

Ich hoffe, dass die vorliegende Ausgabe Ihr Interesse findet und die Neugier auf die zukünftigen Ausgaben geweckt hat.


Ihr Klaus Niersmann

Leiter des Nds. Landesjugendamtes


Strich  

Aktuelles aus der Verwaltung


Kinder- und Jugendhilfe in Niedersachen

Die Kinder- und Jugendhilfe ist auf Landesebene auf vier Organisationseinheiten aufgeteilt. Weiterlesen


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Fachbereich I des Niedersächsischen Landesjugendamtes stellt sich vor. Weiterlesen


Jugendhilfe - einfach erklärt

Gerade im Zusammenhang mit der zunehmenden Anzahl an geflüchteten Menschen in Deutschland haben immer mehr Menschen Berührung mit der Kinder- und Jugendhilfe, die bislang wenig oder gar nichts damit zu tun hatten. Umso wichtiger ist es, dieses komplizierte und in Teilen auch erklärungsbedürftigen System wenigstens in den Grundzügen verstehen zu können. In den folgenden Abschnitten wird der Versuch unternommen, die Kinder- und Jugendhilfe für Außenstehende verständlich darzustellen. Weiterlesen


Strich  

Landesjugendhilfeausschuss


Landesjugendhilfeausschuss beschließt Positionspapier "Kinder mit Fluchterfahrung" und Umsetzungsvorschlag zur Kinderkommission

Schwerpunktthemen der vierten Sitzung des Niedersächsischen Landesjugendhilfeausschusses am 29.02.2016 bildete die Auseinandersetzung mit der einzurichtenden Kinderkommission sowie die Erstellung eines Positionspapieres "Kinder mit Fluchterfahrungen". Weiterlesen


Bekanntmachung: Sitzung des Landesjugendhilfeausschusses am 13. Juni 2016

Die Tagesordnung und Unterlagen für die nächste Sitzung des Landesjugendhilfeausschusses stehen auf der Internetseite zur Information bereit. Weiterlesen


Strich  

Kinder- und Jugendhilfe


Migration und Integration

Taschengeld für unbegleitete minderjährige Ausländer

Die Zahlung eines Taschengeldes an Kinder, Jugendliche und junge Volljährige in Einrichtungen der Jugendhilfe wird geregelt durch den Runderlass des Nds. Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration (MS) vom 25.03.2013 (Nds. MBl. 16/2013, S. 328). Weiterlesen


Die Umsetzung des Gesetzes zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher

In der aktuellen Ausgabe des FORUM Jugendhilfe (1/2016) findet sich eine Zwischenbilanz zur Umsetzung des neuen Verteilverfahrens aus Sicht der Landesverteilstellen. Weiterlesen


Projekt „Jung – engagiert – geflüchtet: Ehrenamtliches Engagement für und mit jungen Flüchtlingen in der Kommune – JuFlink“

Unter dem Titel „Jung – engagiert – geflüchtet: Ehrenamtliches Engagement für und mit jungen Flüchtlingen in der Kommune – JuFlink“ hat das niedersächsische Landesjugendamt ein Projekt initiiert, um die Jugendarbeit bei der Integration junger Flüchtlinge zu unterstützen. Weiterlesen


Ali – einer von 70.000 – ein unbegleiteter minderjähriger Ausländer in einer deutschen Familie

Ein Erfahrungsbericht einer Erziehungsstelle mit einem unbegleiteten minderjährigen Ausländer. Weiterlesen


Anerkennung der Eheschließung eines nach ausländischem staatlichen bzw. religiösem Recht verheirateten minderjährigen Flüchtlings

Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF) hat ein Rechtsgutachten zur Frage der Anerkennung der Eheschließung eines nach ausländischem staatlichen bzw. religiösem Recht verheirateten minderjährigen Flüchtlings veröffentlicht. Weiterlesen


Frühe Hilfen

Handreichung durch wissenschaftliche Begleitung des Netzwerks Frühe Hilfen in Göttingen erarbeitet

Wissenschaftliche Begleitung des Netzwerkes Frühe Hilfen in Landkreis und Stadt Göttingen durch die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen erarbeitet Handreichung. Weiterlesen


Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

Zusammenarbeit Kita und Grundschule

Bildung für Kinder von 0 bis 10 Jahren soll in Niedersachsen kindgerecht, flexibel und ohne institutionelle Brüche - also „unter einem Dach" gestaltet werden. Weiterlesen


Richtlinie zur Förderung von Betreuungskräften in Kindertagesstätten während einer Teilzeitausbildung zur Sozialassistentin oder zum Sozialassistenten mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik

Es gibt aktuelle Informationen zur Antragstellung von Zuwendungen zur Förderung von Betreuungskräften in Kindertagesstätten während einer Teilzeitausbildung zur Sozialassistentin oder zum Sozialassistenten mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik. Weiterlesen


Niedersächsisches Kultusministerium startet Qualifizierungsinitiative "Vielfalt fördert! Vielfalt fordert!"

Das Niedersächsische Kultusministerium führt im Zeitraum von 2016 bis 2017 die Qualifizierungsinitiative „Vielfalt fördert! Vielfalt fordert!“ durch und fördert landesweite Regionalkonferenzen sowie eine Qualifizierung von FortbildungsreferentInnen. Weiterlesen


Jugendarbeit

Take five for Europe - Jugendkonferenz zum Strukturierten Dialog - Niedersachsen erstmals dabei

Unter dem Motto „Take 5 – Welcome to Europe!“ trafen sich vom 22. bis 24. April 2016 über 70 Jugendliche aus fünf norddeutschen Bundesländern in Flensburg. Weiterlesen


Modellvorhaben zur Qualitätsentwicklung der Jugendarbeit im Rahmen der Landesjugendhilfeplanung

Land Niedersachsen, Universität Hildesheim und Gebit starten Projekt zur Qualitätsentwicklung in der Jugendarbeit. Weiterlesen


Kinder- und Jugendschutz

Professionalisierung der kommunalen Alkoholprävention

Erfolge feststellen und öffentlich machen“ - Am 13. April fand die diesjährige Fachtagung aus der Veranstaltungsreihe „Professionalisierung kommunaler Alkoholprävention“ in der Akademie des Sports in Hannover statt. Weiterlesen


Stiftungen

Bundesstiftung - „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“

1984 wurde die Bundesstiftung - „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ – gegründet, um schwangeren Frauen, die sich in finanzieller Notlage befinden, die Fortsetzung der Schwangerschaft zu erleichtern. Weiterlesen

Strich  

Rechtliches


Änderung des Jugendschutzgesetzes und des Jugendarbeitsschutzgesetzes

Mit Wirkung ab 11. März 2016 ist das Jugendschutzgesetz geändert worden. Der Verkauf von E-Zigaretten und E-Sishas an Kinder und Jugendliche ist ab sofort verboten. Weiterlesen


Baurechtliche Sonderregelungen für Flüchtlingsunterkünfte

Bis zum 31.12.2019 können die zuständigen Bauaufsichtsbehörden von Vorschriften Gebrauch machen, die die Schaffung von Unterkünften für Flüchtlinge oder Asylsuchende vereinfachen und beschleunigen sollen. Weiterlesen


Beschluss des OLG Nürnberg: Bestellung eines Rechtsanwalts zum Mitvormund oder als Ergänzungspfleger in ausländer- und asylrechtlichen Angelegenheiten ist nicht gerechtfertigt

Mit Beschluss vom 7. Dezember 2015 – 9 UF 1276/15 – hat das Oberlandesgericht Nürnberg entschieden, dass die Auffassung eines Jugendamtes, es fehle ihm als Amtsvormund für die Vertretung eines unbegleiteten Jugendlichen in ausländer- und asylrechtlichen Angelegenheiten die juristische Sachkunde, eine Bestellung eines Rechtsanwalts zum Mitvormund oder als Ergänzungspfleger nicht rechtfertige. Weiterlesen


Urteil des BVerwG: Heranziehung zu den Kosten vollstationärer Leistungen

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat sich in seinem Urteil vom 25. Juni 2015 – 5 C 12/14 – mit der Frage beschäftigt, unter welchen Voraussetzungen die Heranziehung zu den Kosten vollstationärer Leistungen nach § 92 Abs. 1a SGB VIII aus Vermögen in Betracht kommt, über das der Kostenbeitragspflichtige erst nach dem Ende der Bewilligung dieser Leistungen verfügen kann und darf. Weiterlesen


Gesetzentwurf zum SGB II

Die Förderung Jugendlicher soll durch eine Novellierung verbessert werden. Weiterlesen


Strich  

Fortbildungen und Veranstaltungen


Fortbildung im Landesjugendamt Niedersachsen

An dieser Stelle möchten wir Sie auf unser Fortbildungsangebot für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aufmerksam machen. Das Onlineprogramm für Fortbildungen informiert Sie neben unserem Jahresangebot auch über aktuelle Fortbildungen und Veranstaltungen sowie kurzfristig ins Programm genommene Angebote. Das ständig aktualisierte Angebot informiert Sie ebenso über bereits ausgebuchte oder abgesagte Veranstaltungen. zum Fortbildungsprogramm

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an den oder die jeweils im Text genannte zuständige Kollegin oder Kollegen wenden.


Fortbildung im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen

Fortbildungsveranstaltungen für Fachkräfte der Frühen Hilfen in Niedersachsen können über das Institut für soziale Arbeit e.V. (ISA) abgerufen werden. zum Fortbildungsgrogramm


Das Niedersächsische Kulturministerium erweitert das Qualifizierungsangebot "Praxis berät Praxis" um Konsultationsverbünde "Kita und Grundschule"

Das Niedersächsische Kultusministerium erweitert das Qualifizierungsangebot „Praxis berät Praxis“ um das Angebot der Praxisberatung durch Konsultationsverbünde „Kita und Grundschule“. Weiterlesen


Netzwerktagung des Niedersächsischen Kultusministeriums "Gelungene Übergangsgestaltung – Beratung und Vernetzung am Beispiel des Übergangs zwischen Kita und Grundschule“

Netzwerktagung des Niedersächsischen Kultusministeriums „Gelungene Übergangsgestaltung – Beratung und Vernetzung am Beispiel des Übergangs zwischen Kita und Grundschule“ findet am 07.06.2016 im HCC Hannover statt. Weiterlesen


Strich  

Verschiedenes


Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Am 22. Januar 2016 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Förderrichtlinie "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" veröffentlicht. Weiterlesen


Positionspapier der AGJ zum Reformprozess des SGB VIII veröffentlicht

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ hat Empfehlungen zum laufenden Reformprozess SGB VIII entwickelt. Weiterlesen


Strich  

Ihr Kontakt zu uns

Der Newsletter wird erstellt vom Niedersächsischen Landesjugendamt. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Internetseite www.jugendhilfe.niedersachsen.de.


Der Newsletter wird bei Ihnen nicht korrekt angezeigt? Sie können ihn auch online lesen.

Sie möchten den Newsletter abonieren? Wir freuen uns, wenn Ihnen der Newsletter eine Vielzahl an nützlichen Informationen bietet. Hierkönnen Sie sich für den Newsletter anmelden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln