Niedersachen klar Logo

3D-Gebäudemodelle (LoD1 und LoD2)

3D-Gebäudemodelle (LoD1 und LoD2)  

Produktinformation

Die 3D-Gebäudemodelle stehen in zwei unterschiedlichen Detaillierungsgraden (LoD1 und LoD2) zur Verfügung. Während in LoD1 die Modellierung der Gebäude als Blockmodelle (Flachdach) erfolgt, weisen Gebäude in LoD2 eine standardisierte Dachform, wie z. B. Sattel- oder Walmdach, auf. Die niedersachsenweite Herstellung der LoD1- und LoD2-Gebäudemodelle ist seit 2014 bzw. 2019 abgeschlossen und sie stehen somit flächendeckend zur Verfügung.

Die Erstellung der 3D-Gebäudemodelle erfolgt auf Grundlage von ALKIS® (Gebäudegrundriss), dem DGM (Geländehöhe des Gebäudes) und den 3D-Messdaten (Höhenpunkte des Gebäudedaches aus der Laserscan-Punktwolke bzw. Matching-Punktwolke).

Neben Lage- und Körperdarstellung der Gebäude, umfassen die LoD1- und LoD2-Daten als zusätzliche Attribute

  • Objektidentifikator
  • Amtlichen Gemeindeschlüssel
  • Gebäudefunktion
  • Höhe des Gebäudes als Differenz in Metern zwischen dem höchsten und tiefsten Bezugspunkt des Gebäudes
  • Qualitätsangaben (Metadaten)

Die 3D-Gebäudemodelle sind lagemäßig im ETRS89/UTM-Koordinatensystem bestimmt, die Höhe bezieht sich auf das DHHN2016 mit Normalhöhen-Null (NHN).

Weitere Angaben zu den 3D-Gebäudemodellen können Sie den nebenstehenden Informationsmaterialien entnehmen.

Einsatzmöglichkeiten

Die 3D-Gebäudemodelle sind u. a. verwendbar für

  • Analysen und Simulationen von Schadstoff- und Hochwasserausbreitungen
  • Präsentation von Bauvorhaben und ihre Auswirkungen auf die Umgebung
  • Planungen für Versorgungsleitungen und Funknetze
  • Abbildung realistischer Szenarien im Bereich der Fahrzeugnavigation und Flugsimulation
  • Erstellung von Sichtbarkeits- und Verschattungsanalysen
  • Emissions- und Immissionsberechnungen
  • Erstellung von Beleuchtungssimulationen und Solarpotentialen (nur LoD2)
  • Tourismus, Marketing und Versicherungsanalysen (nur LoD2)

u. v. m.

Datenabgabe

Die 3D-Geländemodelle LoD1 und LoD2 erhalten Sie kostenfrei per Download über https://opengeodata.lgln.niedersachsen.de. Sie werden wahlweise im CityGML- oder 3D-Shape-Datenformat mit den in der Attributbeschreibung angegebenen Attributen (s. Infospalte) abgegeben.


Ansprechpersonen

Weitere Informationen zu den 3D-Gebäudemodellen LoD1 und LoD2 erhalten Sie

Über Niedersachsen hinausgehend, werden 3D-Gebäudemodelle in LoD1 für den Bundesbereich zentral vom Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV), München, Zentrale Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe vertrieben.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln