Niedersachen klar Logo

Stellungnahme des Umweltministeriums: Korrodiertes Fass in Gorleben

die GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH hat das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz als Aufsichtsbehörde darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Abfalllager in Gorleben (ALG) an einem 400-l-Fass mit schwach radioaktiven Abfällen Korrosionsspuren festgestellt worden sind. Das Umweltministerium hat eine Überprüfung veranlasst. Über das weitere Vorgehen sowie über Maßnahmen bezüglich der Lagerungskonzepte wird Umweltminister Stefan Wenzel am Montag (04.04.) in Hannover in einer Pressekonferenz informieren.

Artikel-Informationen

04.04.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln