Niedersachen klar Logo

Verhandlungsvorschau des Amtsgerichts Osnabrück 30. KW 2020

Presse

Amtsgericht Osnabrück

- Pressestelle -

Terminvorschau für die Presse


_____________________________________________________________________________________________

30. Kalenderwoche

20.07.2020 – 24.07.2020

Auswahl von Öffentlichen Sitzungen

beim Amtsgericht Osnabrück

_____________________________________________________________________________________________


20.07.2020

09:00 Uhr

Saal 4

gegen

X (Osnabrück)

wegen Vergewaltigung (Osnabrück)

Jugendschöffengericht:

Vorsitzender: Richter am Amtsgericht Budde

Zum Geschlechtsverkehr gezwungen?

Dem heute 20-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, im März 2019 die zur Tatzeit 18-jährige Geschädigte nach zunächst einvernehmlichem Geschlechtsverkehr gegen ihren Willen unter Gewaltanwendung zum analen Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben.

Zur Aufklärung der Tat hat das Gericht fünf Zeugen geladen.

______________________________________________________________________________________________

22.07.2020

08:00 Uhr

Saal 7

gegen

X (Osnabrück)

Y (Osnabrück)

Z (Georgsmarienhütte)

wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls u.a. (Osnabrück u.a.)

Schöffengericht:

Vorsitzende: Richterin am Amtsgericht Dr. Sinn

In Wohnungen in Osnabrück und Umland eingebrochen?

Den Angeklagten im Alter von 24 bis 33 Jahren wird vorgeworfen, im Januar 2020 in drei Fällen in Osnabrück, Hasbergen und Hagen a. T. W. in Wohnungen eingebrochen und werthaltige Gegenstände entwendet zu haben bzw. im Fall eines Angeklagten Hilfe zu diesen Taten geleistet zu haben. Bei der jüngsten Tat in Hasbergen sollen die Angeklagten aufgrund eines Hinweises aufmerksamer Nachbarn von der Polizei bei der Tat gestört und in unmittelbarer Nähe zum Tatort aufgegriffen und festgenommen worden sein.

Zu diesem Termin hat das Gericht keine Zeugen oder Sachverständige geladen. Forstsetzungstermine sind für den 23.07.2020 und 12.08.2020 geplant.

____________________________________________________________________________________________

23.07.2020

09:00 Uhr

Saal 4

gegen

X (Osnabrück)

wegen vorsätzlicher Körperverletzung (Osnabrück)

Jugendschöffengericht:

Vorsitzende: Richterin am Amtsgericht Feldmeyer

Jugendheimwart im Pfarramt Heilig Geist geschlagen?

Dem heute 20-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, den Geschädigten im Januar 2020 in den Räumen des Pfarramtes der katholischen Kirchengemeinde Heilig Geist mit der Faust ins Gesicht geschlagen zu haben, nachdem dieser ihn aufforderte die Räumlichkeiten zu verlassen. Der Geschädigte soll eine Platzwunde und einen Bluterguss erlitten haben.

Zur Aufklärung der Tat hat das Gericht fünf Zeugen geladen.


______________________________________________________________________________________________

Kontakt:

RiAG Andreas Eienbröker

Telefon: 0541-315-2677

Telefax: 0541-315-6621

E-Mail: andreas.eienbroeker@justiz.niedersachsen.de


Artikel-Informationen

erstellt am:
15.07.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln