Logo NLStBV Niedersachen klar Logo

L 283: Deckenerneuerung zwischen Bahnhof Leiferde und Kreisel B 188

Vollsperrung ab Montag, 18. Oktober


Die Landesstraße 283 zwischen dem Ortsausgang Bahnhof Leiferde (Landkreis Gifhorn) und dem Kreisel mit der B 188 wird ab Montag, 18. Oktober, für die bereits im Frühjahr vorgesehene Deckenerneuerung voll gesperrt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin. Die Vollsperrung soll bis zum 5. November andauern.

Neben den Asphaltarbeiten werden Schadstellen saniert sowie Arbeiten am Bankett ausgeführt. Außerdem sind Markierungsarbeiten erforderlich. Die Arbeiten hatten aufgrund der Bauarbeiten am Kreisverkehrsplatz in Hillerse verschoben werden müssen.

Der Umleitungsverkehr Richtung Leiferde verläuft von der B 188 aus Westen kommend über die K 46 (Meinersen) nach Dalldorf und weiter auf die K 45 nach Leiferde und umgekehrt. Der Verkehr von der B 188 aus Osten kommend wird über die B 4 nach Ausbüttel und die L 320 nach Leiferde geleitet.

Bereits erfolgt sind die Sanierungen einzelner Schadstellen in der jetzigen Baustrecke, die Sanierung des Radwegs zwischen Bahnhof Leiferde und der Ortsdurchfahrt Leiferde sowie die Sanierung der L 283 zwischen Gerstenbüttel und Dieckhorst.

Die Baukosten für alle Bauabschnitte belaufen sich auf rund 770.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
15.10.2021

Ansprechpartner/in:
Michael Peuke

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8587-162
Fax: (05331) 8587-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln