Niedersachen klar Logo

Einladung zum Pressegespräch des Amtsgerichts Osnabrück

Presse

Amtsgericht Osnabrück

- Pressestelle -

Pressemitteilung Nr. 10/2020

_____________________________________________________________________________________________


Osnabrück, 27.07.2020


Einladung zum Pressegespräch des Amtsgerichts Osnabrück


Das Amtsgericht Osnabrück lädt alle Medienvertreter hiermit herzlich ein zum diesjährigen Jahrespressegespräch am


Mittwoch, dem 19. August 2020, um 15.00 Uhr

im Amtsgericht Osnabrück in Saal 4 (Saalzentrum).


In dem Gespräch möchten wir Ihnen zunächst die Geschäftszahlen des Amtsgerichts für das Jahr 2019 vorstellen, aber auch aktuelle Entwicklungen ansprechen und einen Ausblick in die Zukunft geben.

Themenschwerpunkte sollen in diesem Jahr der richterliche Bereitschaftsdienst, die Arbeit der Ermittlungsrichter und der Umgang mit der Corona-Pandemie sein.

Die Anforderungen an den richterlichen Bereitschaftsdienst sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Das Amtsgericht Osnabrück hat auf diese Entwicklung mit einer Neuorganisation und „Professionalisierung“ des Bereitschaftsdienstes reagiert. In der Strafabteilung sehen sich insbesondere die Ermittlungsrichter einem immer höheren Arbeitspensum ausgesetzt. So hat die Zahl beschleunigter Strafverfahren seit Anfang 2019 deutlich zugenommen, das gilt insbesondere für Verfahren mit angeordneter Hauptverhandlungshaft. Hinzu kommt eine spürbare Mehrbelastung durch die Schaffung von Schwerpunktbereichen bei Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück, welche zugleich die Zuständigkeit des Amtsgerichts Osnabrück in Ermittlungssachen erheblich erweitert hat. Seit dem Frühjahr 2020 stellt zudem die Coronakrise eine zusätzliche Herausforderung für das Gericht dar, die zahlreiche Veränderungen und Anpassungen im gesamten Gerichtsbetrieb erfordert.


Ihren Fragen stellen sich:

- Dr. Christiane Hölscher (Präsidentin des Amtsgerichts)

- Catharina Zandman (Geschäftsleiterin des Amtsgerichts)

- Christian Schweifel (stellvertretender Geschäftsleiter des Amtsgerichts)

- Andreas Eienbröker (Pressesprecher des Amtsgerichts)


Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Fragen!

______________________________________________________________________________________________


Kontakt:

Pressestelle des Amtsgerichts Osnabrück

RiAG Andreas Eienbröker

Telefon: 0541-315-2677

Telefax: 0541-315-6621

E-Mail: andreas.eienbroeker@justiz.niedersachsen.de


Artikel-Informationen

erstellt am:
28.07.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln