NLWKN Niedersachen klar Logo

Salzgitter Flachstahl GmbH, neue Erlaubnis, Lahmanngraben

WASSERRECHTLICHES ERLAUBNISVERFAHREN


Der Salzgitter Flachstahl GmbH, Eisenhüttenstraße 99, 38239 Salzgitter, wurde am 18.12.2020 die gehobene Erlaubnis erteilt, behandeltes Betriebsabwasser aus der betriebseigenen Abwasserbehandlungsanlage und Mischwasser aus dem Regenüberlaufbecken in den Lahmanngraben einzuleiten.

Nach Abschluss des Erlaubnisverfahrens ist gemäß § 4 IZÜV die Öffentlichkeit über die Entscheidung zu informieren.

Gemäß § 10 Abs. 3 BImschG erfolgt die öffentliche Bekanntmachung der Erlaubnis am 27.01.2021 im Niedersächsischen Ministerialblatt und in den örtlichen Tageszeitungen.

Nachstehend finden Sie die hierfür erforderlichen Informationen in Form der öffentlichen Bekanntmachung.


 

Die Entscheidung ist nach der Bekanntmachung für die Dauer von zwei Wochen zu jedermanns Einsicht öffentlich auszulegen. Bedingt durch die Covid-19-Pandemie wird die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 1 PlanSiG durch eine Veröffentlichung im Internet ersetzt.

Die Erlaubnis können Sie ab dem 28.01.2021 in der nebenstehenden Infospalte einsehen

Der Betrieb ist dem BVT-Merkblatt „Eisen-und Stahlerzeugung nach der Industrie-Emissions-Richtlinie 2010/75/EU, März 2012“ zuzuordnen.

Luftbild salzgitter Flachstahl GmbH   Bildrechte: Salzgitter Flachstahl GmbH

Salzgitter Flachstahl GmbH

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln