NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Hohes Moor "

Kennzeichen: NSG HA 159


Der nördliche Zentralbereich des Schutzgebietes ist großflächig durch industriellen Torfabbau und Handtorfstiche geprägt und wird durch Wiedervernässung im Sinne des Naturschutzes entwickelt. Der Moorbereich mit seinen verschiedenen Degenerationsstadien wird südlich und westlich von landwirtschaftlich genutzten Offenlandbereichen eingefasst. Sie bestehen überwiegend aus Grünland sowie einigen Ackerflächen. Im Nordosten zwischen dem Fluss „Große Aue“ und dem Hochmoor befinden sich Binnendünen in verschiedenen Ausprägungen.

Das NSG ist Lebensraum für gefährdete Pflanzen- und Tierarten, insbesondere Kreuzkröte, Schlingnatter, Zauneidechse, Große Moosjungfer und Moorfrosch.

Das Gebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes Nr. 431 "Hohes Moor bei Kirchdorf".

Zuständig sind die Landkreise Diepholz und Nienburg als untere Naturschutzbehörden.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

 
 
 
Übersichtskarte des Naturschutzgebietes "Hohes Moor"   Bildrechte: NLWKN

---------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild Bildrechte: NLWKN

Naturschutzgebiet "Hohes Moor"

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Diepholz

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Nienburg

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln