Niedersachen klar Logo

Sagenumwobene Bergwildnis - Nationalpark Harz

Moorfichtenwald   Bildrechte: Jens Bachmann

Ausgedehnte Wälder im Wandel zur Wildnis, jahrtausendealte Moore, bizarre Felsen, rauschende Bäche und mittendrin der majestätische Brocken mit seiner Höhe von 1.141 Metern. All dies macht die „Sagenumwobene Bergwildnis“ des Nationalparks Harz aus.
Der erste länderübergreifende Nationalpark Deutschlands nimmt mit nahezu 250 Quadratkilometer Fläche rund 10 Prozent der Gesamtfläche des Harzes ein. Mehr als 10.000 Pflanzen- und Tierarten finden hier eine geschützte Zuflucht.

Der Nationalpark Harz ist einer der größten deutschen Waldnationalparke. 97 Prozent der Nationalparkfläche sind mit Wald bedeckt. Von den Buchenwäldern der Tieflagen geht es steil hinauf durch die natürlichen Bergfichtenwälder bis auf die Brockenkuppe oberhalb der natürlichen Waldgrenze – der einzigen in den Mittelgebirgen Deutschlands.
Doch die Harzer Wälder sind im Wandel. Für manchen befremdlich ragen hier abgestorbene Fichten in den Himmel oder liegen wild durcheinander. Aber dieser Wald ist nicht tot – die neue Generation steht in den Startlöchern. Hier entsteht neue Wildnis: artenreicher, vielseitiger und robuster als zuvor. Schauen Sie der Wildnis beim Wachsen zu!


Zurück im Harz – der Luchs

Durch ein erfolgreiches Wiederansiedelungsprojekt sind die Pinselohren zurück in den Harzer Wäldern. Doch in freier Natur sind sie scheu. Bei der Luchsfütterung im Schaugehege an den Rabenklippen bei Bad Harzburg können Sie sie zweimal wöchentlich hautnah erleben.


Harzer Hochmoore erwandern

Jahrtausende haben sie überdauert. Die Harzer Hochmoore zählen zu den am besten erhaltenen Mooren Norddeutschlands. Rund um das Große Torfhausmoor gibt es neben weiten Ausblicken über das Moor auch seltene Spezialisten wie den Sonnentau zu entdecken.


Unterwegs mit den Ranger:innen

Sie möchten bei Ihrer Wanderung mehr über den Nationalpark erfahren? Lassen Sie sich von unseren Nationalpark-Fachleuten bei einer Veranstaltung im Rahmen unseres Naturerlebnisprogramms begeistern.


Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Unsere barrierefreie Ausstellung entführt Sie in die wachsende Wildnis des Nationalparks. Im Nationalpark-Kino begleiten Sie z.B. Goethe und Heine auf einer multimedialen Wanderung bis auf den Brocken. Weitere Informationen unter www.torfhaus.info.

Informationen:

Nationalpark Harz
Lindenallee 35, 38855 Wernigerode
Tel.: (03943) 55 02-0, Fax: (03943) 55 02-37

E-Mail: poststelle@nationalpark-harz.de
Internet: www.nationalpark-harz.de

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Torfhaus 38 B, 38667 Torfhaus
Tel.: (05320) 33 179 0, Fax: (05320) 33 179 19

E-Mail: post@torfhaus.info
Internet: www.torfhaus.info

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg
Erzwäsche 1, 37444 Sankt Andreasberg
Tel.: (05582) 923074, Fax. (05582) 923071

E-Mail: nationalparkhaus.standreasberg@nationalpark-harz.de
Internet: www.nationalparkhaussanktandreasberg.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln