klar

Migrationsberatung

Das Land Niedersachsen gewährt auf der Grundlage der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Migrationsberatung in Niedersachsen" Zuwendungen für die erforderliche Beratung von nach Niedersachsen migrierten Menschen. Damit soll den zu beratenden Personen eine zeitnahe und individuell benötigte Orientierung und Hilfestellung für ihr neues Umfeld vermittelt werden.

Gefördert wird die Beratung mit den Schwerpunkten Information und individuelle Beratung

  • in aufenthaltsrechtlichen Fragen,
  • in sozialrechtlichen Fragen,
  • als sozialpädagogische und psychosoziale Beratung,
  • über Integrationskurse und weitere Sprachfördermaßnahmen sowie die individuelle Vermittlung in diese,
  • bei der Integration in Bildung, Ausbildung und Arbeit,
  • bei Weiterwanderungs- und Rückkehrabsicht sowie Unterstützung bei der Reintegration.

Zuwendungsempfänger können sowohl juristische Personen des öffentlichen Rechts als auch gemeinnützige, juristische Personen des privaten Rechts sein.

Bei der Zuwendung handelt es sich um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss zur Projektförderung in Form einer Anteilfinanzierung. Die Mittel sind subsidiär zu den Fördermitteln des Bundes für die Migrationsberatung für Erwachsene (MBE) und Jugendmigrationsdienste (JMD) in Anspruch zu nehmen.

Zuwendungsfähig sind Personalausgaben und personalbezogene Sachausgaben bis zur Höhe von 55.000 € jährlich für eine volle Stelle. In diesem Betrag können Sachausgaben bis zur Höhe von 15 % der zuwendungsfähigen Personalausgaben sein.

Die Bemessung der Höhe der Zuwendung richtet sich nach den Erfordernissen des Einzelfalls. Grundsätzlich sind angemessene Eigenleistungen des Zuwendungsempfängers erforderlich.

Die Anträge sind bis zum 30.09. des Vorjahres bei der Bewilligungsbehörde zu stellen.


Zur Beantwortung von Fragen wenden Sie sich bitte an die Bewilligungsbehörde, die gern weiterhilft und Sie bei der Antragstellung unterstützt.


Bewilligungsbehörde:

Niedersächsisches Landesamt
für Soziales, Jugend und Familie
Außenstelle Oldenburg
"Migration und Teilhabe"
Moslestraße 1
26122 Oldenburg


Ansprechpartnerinnen:

Frau Schmalriede
Telefon: 0441 2229-7414
E-Mail: karin.schmalriede@ls.niedersachsen.de

Frau Grams
Telefon 0441 2229-7304
E-Mail: regina.grams@ls.niedersachsen.de

Frau Bachmann
Telefon 0441 2229-7309
E-Mail: silke.bachmann@ls.niedersachsen.de

Frau Wichmann
Telefon 0441 2229-7324
E-Mail: heike.wichmann@ls.niedersachsen.de

Richtlinie: Richtlinie Migrationsberatung

Antragsformular: Antragsformular


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln