Niedersachen klar Logo

BearbeiterIn im Referat 27b „Biologische Vielfalt, Artenschutz“

Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin/ eines Bearbeiters (m/w/d) (Entgelt-Gr. E 13 TV-L)

im Referat 27b „Biologische Vielfalt, Artenschutz

zu besetzen.

Das Aufgabenfeld des Arbeitsplatzes umfasst insbesondere:

  • Allgemeine Angelegenheiten des Artenschutzes
  • Schutz und Förderung von Wirbeltieren mit den Schwerpunkten Säugetiere (außer Großkarnivoren), Reptilien, Amphibien und Fische
  • Schutz und Förderung von Wirbellosen (Schwerpunkt Insekten)
  • Erarbeitung von Konzepten und Problemlösungen im Zusammenhang mit invasiven Arten
  • Mitwirkung bei EU-Berichtspflichten zu Natura 2000 bezogen auf Tierarten
  • Washingtoner Artenschutzübereinkommen

Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die über einen an einer Hochschule oder Universität erworbenen Diplom- oder Masterabschluss in der Fachrichtung Biologie oder Zoologie oder über einen gleichwertigen Abschluss in vergleichbaren Fachrichtungen wie z.B. Naturschutz verfügen.

Gesucht wird eine engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit einem breit gefächerten zoologischen und artenschutzbezogenen Fachwissen. Erwartet werden fundierte Kenntnisse über die Verbreitung, Bestandssituation, Lebensraumansprüche, Lebensweisen und Gefährdungsursachen von Wirbeltieren sowie von besonders wichtigen Tiergruppen aus dem Bereich der Wirbellosen, insbesondere Insekten. Erfahrungen in der Naturschutzverwaltung bzw. im praktischen Artenschutz sowie in artenschutzbezogener Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil.

Die Bewerberin/ der Bewerber sollte über ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Überzeugungskraft und Belastbarkeit verfügen.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen wird um einen entsprechenden Hinweis in der Bewerbung gebeten.

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i.S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, einer Kopie Ihrer aktuellen Beurteilung oder Ihres aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation senden Sie bitte

bis zum 08.02.2019

an das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Archivstr. 2, 30169 Hannover.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, werden gebeten eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienststelle beizufügen.

Bewerbungen sind auch per Email möglich. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen zusammengefasst in einer Datei im pdf-Format an Bewerbung@mu.niedersachsen.de

Für Rückfragen stehen im Personalreferat Frau Schwarz (Tel. 0511/ 120 - 3323) und für Fragen zum Aufgabengebiet im Referat 27b Herr Dr. Krüger (Tel. 0511/ 120 - 3677) zur Verfügung.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf folgenden Link: http://www.umwelt.niedersachsen.de/aktuelles/stellenangebote/



Artikel-Informationen

11.01.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln