Niedersachen klar Logo

BearbeiterIn im Dezernat „Allgemeine Verwaltung, Justiziariat“

Stellenausschreibung


In der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer in Wilhelmshaven ist zum 01.02.2019 der Arbeitsplatz/Dienstposten

einer Bearbeiterin / eines Bearbeiters

im Dezernat „Allgemeine Verwaltung, Justiziariat“

zu besetzen.

Der Arbeitsplatz/Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 9 TV-L / A 9 NBesG bewertet.

Der Dienstort ist Wilhelmshaven.

Die Nationalparkverwaltung ist eine Behörde mit derzeit 51 Beschäftigten, die unmittelbar dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU) unterstellt ist. Sie ist für den Nationalpark in seiner Gesamtheit zuständig und nimmt für einen Teil auch Aufgaben einer unteren Naturschutzbehörde wahr. Der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ umfasst rund 345.000 ha und ist überwiegend zugleich Europäisches Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet. Er erstreckt sich entlang der niedersächsischen Nordseeküste zwischen Borkum und Cuxhaven und ist ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat „Niedersächsisches Wattenmeer“. Seit 2009 ist der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer.

Seit dem 01.01.2015 besteht bei der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer eine hauptamtliche Schutzgebietsbetreuung. Die Erfüllung aller damit zusammenhängenden Organisations- und Verwaltungsaufgaben für die 10 hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuerinnen/-betreuer, die drei Fachkräfte für Artenschutz sowie die ehrenamtliche Nationalparkwacht ist Hauptaufgabe auf diesem Arbeitsplatz/Dienstposten, dem insbesondere folgende Aufgaben zugeordnet sind:

1. Organisatorische Betreuung der haupt- und ehrenamtlichen Schutzgebietsbetreuung (SB) im gesamten Nationalparkgebiet, z.B.

- Beschaffung / Anmietung von Büro- und Lagerräumen,

- Bestellungen zur / zum ehrenamtlichen Landschaftswartin/ -wart,

- Reisekostenangelegenheiten der SB,

- Arbeitszeitkontrolle der SB.

2. Selbstständige Beschaffung (einschl. Ausschreibung)

- sämtlicher Büromaterialien, Ausrüstungsgegenstände, Dienstfahrzeuge, Arbeitsbekleidung etc. für die SB,

- Beschilderung und Markierung.

3. Haushaltsvollzug im Rahmen der SB, z.B.

- selbstständige Buchung von Einnahmen und Ausgaben,

- Überwachung der Haushaltsmittel / Terminkontrollen,

- Abwicklung und Überwachung der Finanzierung von Projekten durch Dritte im Rahmen der SB (Stiftungen o.ä.), Mittelanforderungen.

4. Koordination der SB hinsichtlich

- Organisation von Fortbildungen,

- Organisation von Treffen / Dienstbesprechungen der SB und der ggf. zugeordneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesfreiwilligendienstes (BuFDi) und des FÖJ.

5. Informationsaustausch und Unterstützung bei der Verwaltung und Pflege der elektronischen Informationsplattform.

Des Weiteren sind dem Arbeitsplatz/Dienstposten

- die Wahrnehmung von Querschnittaufgaben / Aufgaben der allgemeinen Verwaltung,

- insbesondere die IuK-Koordinierung sowie

- die Funktion der bzw. des Sicherheitsbeauftragten

zugeordnet.

Voraussetzung ist die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder der erfolgreich abgeschlossene Verwaltungslehrgang II bzw. ein vergleichbarer Abschluss.

Der Arbeitsplatz/Dienstposten erfordert von deren Inhaberin bzw. Inhaber neben einem sicheren Auftreten hohes Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit und die Bereitschaft zu selbstständigem Arbeiten, verbunden mit dem notwendigen Organisationsgeschick. Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und ein kooperativer Arbeitsstil sind darüber hinaus notwendige Eigenschaften. Der Arbeitsplatz erfordert seitens der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers außerdem ein besonderes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit.

Vielseitige Verwaltungserfahrung in der Landesverwaltung sowie gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung der Landeshaushaltsordnung und des Niedersächsischen Haushaltswirtschaftssystems sowie Kenntnisse zu nachhaltigem Verwaltungshandeln sind erwünscht.

Die sichere Beherrschung der gängigen MS-Office Programme (Word, Excel, Access, Outlook, Powerpoint) und der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse 3 / B werden vorausgesetzt.

Das MU strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet, insgesamt jedoch Vollzeit zu besetzen. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie eine Behinderung / Gleichstellung bitte bereits in der Bewerbung mit.

Bewerbungen mit aussagefähigen Angaben zum Anforderungsprofil sowie ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte werden schriftlich erbeten

bis zum 18.01.2019

an die Nationalparkverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“, Virchowstraße 1, 26382 Wilhelmshaven.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf folgenden Link

http://www.umwelt.niedersachsen.de/aktuelles/stellenangebote/

Für Fragen zum Auswahlverfahren stehen Herr Jürgen Werner (Tel.: 0511/120 33 15) und zum Aufgabenbereich Herr Normann Grabow (Tel.:04421/911-272) zur Verfügung.


Artikel-Informationen

21.12.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln